Luxusmode und Italiens Kulturerbe: Ferragamo und die Uffizien

Für die Studenten, die in unseren Mode- und Design-Kursen teilnehmen …

kortissimo

Ferragamo, opening og the new Uffizi rooms, Florence - Italy, 12 September 2015. Antonio Natali, Ferruccio Ferragamo Antonio Natali, Ferruccio Ferragamo

Hohe Hacken und das italienische Kulturerbe. Der teure Schuhhersteller Salvatore Ferragamo hat mit seinen Sponsor-Geldern in Höhe von 600 000 Euro acht Säle der Uffizien in Florenz renovieren lassen und damit wieder dem Publikum zugänglich gemacht.

Luxusmode und Kultur. Das ist kein EInyelfall. Der Nobelschuh-Hersteller Tod’s hat für die Restaurierung des Kolosseums in Rom 25 Millionen Euro beyahlt. Der umbrische Kaschmir-Kònig Brunello Cucinelli hat den Etruskischen Bogen in Perugia für mehr als eine Million Euro restauriert. Fendi hat den Trevi-Brunnen und die barocke Brunnenanlage “Quattro Fontane” gewählt.

Die Modehäuser machen das natürlich nicht nur aus Großzügigkeit. Sie wissen genau,

View original post 77 more words

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s